• Menzi Muck Übergabe

  • Drainagen spülen

  • Drainage fräsen in Widnau

  • See im Acker nach starkem Niederschlag 2016

  • Erstellen einer neuen Sammelleitung in Marbach

  • Böschungen mähen mit RM8

  • Ausfischen

  • Böschung mulchen mit CASE CVX 140

  • Hochwasser September 2017 Binnenkanal bei drei Brücken in Balgach

  • Sanierung des Holzstegs beim Dürrenbach von einer Schulklasse

  • Strasse fräsen mit Fendt 311 und Strassenfräse

  • Entleerung Sammler Bleichi Ländernach

  • Team Melioration der Rheinebene, Betriebsausflug

  • Spezialholzerei Stadtbach Altstätten

Jahr 2018

Jahr 2017

Jahr 2016

Jahr 2015

Die Rechnungen für den Unterhaltsperimeter 2015 sind an die Grundeigentümer versandt worden. Wenn Sie Fragen zu Ihrer Rechnung haben, rufen Sie uns an, wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Detaillierte Angaben zum Perimetereinzug 2015 können dem beiliegenden Infoschreiben entnommen werden.

Melioration der Rheinebene
Der administrative Leiter

Markus Stieger

Hier finden sie Information zu den Unterhaltsperimeter

Arbeitsjubiläum Wener Hutter

Grundlocher wird renaturiert

Wahl neuer Mitarbeiter im Team Drainagen

Am 2. Februar 2015 wird Thomas Zigerlig, Kriessern, bei der Melioration der Rheinebene die Stelle als neuer Mitarbeiter im Team Drainagen antreten. Die Vollzugskommission der Melioration der Rheinebene hat ihn an der Novembersitzung 2014 aus 30 Bewerbungen ausgewählt. Die Ersatzwahl wurde nötig, weil der bisherige Stelleninhaber Ende September 2014 aus dem Team ausgetreten ist. Thomas Zigerlig ist gelernter Maurer und hat nach seinem Lehrabschluss beim Baugeschäft Lüchinger AG in Kriessern weiterhin dort gearbeitet. Seine neue Tätigkeit bei der Melioration umfasst im Wesentlichen allgemeine Tiefbauarbeiten, insbesondere im Bereich Bau und Unterhalt des Drainagenetzes sowie Arbeiten beim Unterhalt und der Überwachung der Pumpwerke. Je nach Arbeitsanfall erfolgen weitere Arbeitszuteilungen im Forstbereich oder im Unterhalt von Strassen und Gewässern. Wir heissen Thomas Zigerlig im Team der Melioration herzlich willkommen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Altstätten, 02.02.2015

Jahr 2014

Die Rechnungen für den Unterhaltsperimeter 2014 sind an die Grundeigentümer versandt worden.
Wenn Sie Fragen zu Ihrer Rechnung haben, rufen Sie uns an, wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Detaillierte Angaben zum Perimetereinzug 2014 können dem beiliegenden Infoschreiben entnommen werden.


Melioration der Rheinebene
Der administrative Leiter

Markus Stieger

Hier finden sie Information zu den Unterhaltsperimeter

Jahr 2013

Die Rechnungen für den Unterhaltsperimeter 2013 sind an die Grundeigentümer versandt worden.
Wenn Sie Fragen zu Ihrer Rechnung haben, rufen Sie uns an, wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Detaillierte Angaben zum Perimetereinzug 2013 können dem beiliegenden Infoschreiben entnommen werden.


Melioration der Rheinebene
Der administrative Leiter

Markus Stieger

Hier finden sie Information zu den Unterhaltsperimeter

Jahr 2012

Neuer Teamleiter Kulturen bei der Melioration der Rheinebene

Die Vollzugskommission der Melioration der Rheinebene hat kürzlich aus mehreren Bewerbern Simon Zürcher, Salez, als neuen Teamleiter Kulturen der Melioration der Rheinebene gewählt. Er tritt die Nachfolge von Ernst Bruderer an, welcher nach über 37 Jahren erfolgreicher Tätigkeit für das Meliorationswerk Ende März 2013 in den Ruhestand übertritt. Simon Zürcher erlernte bei der Forstgemeinschaft Sennwald den Beruf Forstwart. Nach einigen Jahren Berufspraxis absolvierte er am Bildungszentrum Wald in Maienfeld die Ausbildung zum Förster HF, welche er im Herbst 2011 erfolgreich abschloss. Seit knapp einem Jahr arbeitet Simon Zürcher beim Allgemeinen Hof in Oberriet als Förster Stellvertreter und Vorarbeiter. Simon Zürcher tritt die Stelle bei der Melioration der Rheinebene anfangs Januar 2013 an. Bis zum kommenden Frühjahr wird ihn Ernst Bruderer in das vielseitige Aufgabengebiet des Meliorationswerkes einarbeiten. Die Haupttätigkeit umfasst den Unterhalt der Werkanlagen, wie Strassen, Wege, Kanäle, die Bergbäche mit eigenem Perimeter und die Windschutzanlagen.


Altstätten, 12.12.2012


Ende September 2012 wurden die Rechnungen für den Unterhaltsperimeter 2012 an die Grundeigentümer versandt.
Wenn Sie Fragen zu Ihrer Rechnung haben, rufen Sie uns an, wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Detaillierte Angaben zum Perimetereinzug 2012 können dem beiliegenden Infoschreiben entnommen werden.
Zur Erläuterung der Berechnung des Perimeterbeitrags haben wir ein Musterbeispiel erstellt.

Für die fristgerechte Bezahlung bis 31. Oktober 2012 danken wir Ihnen im Voraus.


Melioration der Rheinebene
Der administrative Leiter

Markus Stieger

Hier finden sie Information zu den Unterhaltsperimeter

Arbeitseinsatz zugunsten der Umwelt

Zwei Schulklassen der Oberstufe Gässeli aus Widnau haben Mitte Mai 2012 im Rahmen eines Sozialeinsatzes zwei Windschutzstreifen der Melioration der Rheinebene im Raum Widnau gesäubert. Mit grossem Einsatz durchstöberten die Schülerinnen und Schüler die Windschutzstreifen und sammelten allerlei Abfälle zusammen, welche achtlos und ohne Verantwortungssinn illegal in der Natur deponiert wurden.

Ein herzliches Dankeschön von den Verantwortlichen der Melioration der Rheinebene an die Schülerinnen und Schüler für diesen tollen Einsatz. Der Erlös aus der Aktion kommt einem gemeinnützigen Projekt der Oberstufe Gässeli, Widnau, zu gute.


Altstätten, 5.6.2012

Matthias Kreis neuer technischer Leiter der Melioration der Rheinebene

Die Meliorationskommission hat Dipl. Ing. ETH Matthias Kreis, Sargans, zum neuen technischen
Leiter der Melioration der Rheinebene gewählt. Matthias Kreis tritt die Nachfolge von Ulrich Steiger an,
welcher Ende Juni 2012 nach über 30 Jahren erfolgreicher Tätigkeit für das Meliorationswerk in
seinen verdienten Ruhestand treten wird.  

Ulrich Steiger, bisheriger techn. Leiter,  Karl Köppel, Vizepräsident der Meliorationskommission, Matthias Kreis, neuer techn. Leiter (v.l.n.r.)

Weitere Informationen zum Wechsel der technischen Leitung finden sie hier