• Bodenaufbau OG Kriessern 4-2014

  • Fräsen Gut Hirten 2-2014

  • Geschiebesammler Chäpfli Hochwasser 2013

  • Geschiebesammler Chesselbach Hochwasser 2013

  • Heckenschneiden

  • Holzen im Krummensee 11-2013

  • Leerung SBB-Durchlass Altstätten

  • Leerung Stadtbachsammler 6-2013

  • Revitalisierung Grundlocher 9-2013

  • Revitalisierung Grundlocher, Stand 7-2014

  • Strassenunterhalt 1-2013

  • Strassenunterhalt

  • Fräsen Siedlung Schick, Marbach, 2-2013

  • Fräsen 2-2013, Holzschnitzeleinbau

  • Zwischendeponie Dürrenbach 4-2014

  • Geschiebesammler Obermühle, Hochwasser 8-2014

  • Revitalisierung Grundlocher 9-2013

  • Revitalisierung Grundlocher, Stand 5-2014

  • Ausfischen

  • Mulchen

Gesetz

sGS 633.3 Gesetz über die Melioration der Rheinebene und die Errichtung eines Arbeitsbeschaffungskontos

Das Gesetz über die Melioration der Rheinebene ist seit 1941 in Kraft. Die Melioration umfasst in der Talebene:

  • die Entwässerung
  • Güterzusammenlegung
  • Bau von Weganlagen
  • die Schaffung von landwirtschaftlichen Siedlungen (Mel- Gesetz 633.3, Art. 2)
  • die Verbauung von Wildbächen

Mit diesen, von 1942 bis 1962 realisierten Massnahmen, konnte die Rheinebene von Sumpf und Riet in trockenes, fruchtbares Land umgewandelt werden.


Für detaillierte Informationen zu den gesetzlichen Bestimmungen der Melioration der Rheinebene, folgen sie bitte dem Link zu der Gesetzessammlung des Kantons St.Gallen.